Kunstfluglehrgang

In der Woche vom 13.09. bis 18.09. findet ein Kunstfluglehrgang des Luftsport-Landesverbands Bremen auf dem Flugplatz statt. Neben der Ausbildung zur Kunstflugberechtigung steht in der Woche für einige Teilnehmer auch das Training für die Deutsche Meisterschaft im Segelkunstflug im nächsten Jahr im Fokus. Darüber hinaus werden die Nachwuchspiloten in Theorie und Praxis auf ihren ersten Wettbewerb im nächsten Jahr vorbereitet.
Die Kunstflugsegler werden von einem Motorflugzeug des Typs „Husky“ oder einem „Rotax-Falken“, einem vereinseigenen Motorsegler, auf eine Höhe von 1200 Meter geschleppt. Erst dann wird das Seil ausgeklinkt und wenige Sekunden später beginnt der Kunstflug.
 
Wie schon bei dem Kunstfluglehrgang im letzten Jahr  bemühen sich die Schlepppiloten, die Ortschaften Westertimke, Hepstedt und Tarmstedt nicht direkt zu überfliegen und damit die Motorfluggeräusche in den Ortschaften auf ein Minimum zu reduzieren.